Seit 1983 arbeiten Künstlerinnen und Künstler, die künstlerisch wie geographisch aus den verschiedensten Richtungen kommen, in den sechs Weddinger Gewerbehöfen der GESOBAU AG zwischen Gericht- und Wiesenstraße (Baujahr 1912). Das Kunstquartier ist mit gut 70 Ateliers inzwischen eines der größten in Deutschland. Seit 2004 sind viele der Künstler im Verein „Kunst in den Gerichtshöfen e.V.“ organisiert.

Aktuelles aus den Gerichts­höfen

Auschreibung »Lange Nacht der Gerichtshöfe« 2018

Dieses Jahr findet die »Lange Nacht der Gerichtshöfe« am 01. September von 16.00–24.00 Uhr und am 02. September von 13.00–18.00 Uhr statt.

Weiterlesen …

Offene Ateliers: Silke Bartsch, Jakob Roepke und Susanne Schirdewahn

Offene Ateliers
Samstag 14. April 
Sonntag 15. April 
je von 14–19 Uhr

Silke Bartsch Jakob Roepke Susanne Schirdewahn als Gast: Simone Haack

Gerichtshöfe, Aufgang 7, 3. OG, Wiesenstr. 62, Wedding

Weiterlesen …

Lange Nacht der Gerichtshöfe 2018

Die nächste Lange Nacht der Gerichtshöfe (offenen Ateliers) findet am 1. September (von16.00-24.00 Uhr) und am 2. September (von13.00-18.00 Uhr) statt.
Weitere Information folgen später!

Weiterlesen …

Demnächst: MoKuzuMimi am 6.12.2017

Mokuzumimi Einladung 2017

Alle Jahre wieder laden die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding immer am Nikolaustag ein zu „MoKuzuMimi“. Der kryptische Name steht für „Moderne Kunst zum Mitnehmen“ und dahinter verbirgt sich eine originelle Verkaufsvernissage mit kleinformatiger Kunst in transparenten Tüten zu erschwinglichen Preisen.

Weiterlesen …