Seit 1983 arbeiten Künstlerinnen und Künstler, die künstlerisch wie geographisch aus den verschiedensten Richtungen kommen, in den sechs Weddinger Gewerbehöfen der GESOBAU AG zwischen Gericht- und Wiesenstraße (Baujahr 1912). Das Kunstquartier ist mit gut 70 Ateliers inzwischen eines der größten in Deutschland. Seit 2004 sind viele der Künstler im Verein „Kunst in den Gerichtshöfen e.V.“ organisiert.

Aktuelles aus den Gerichtshöfen

17.11.2017

Demnächst: MoKuzuMimi am 6.12.2017

Alle Jahre wieder laden die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding immer am Nikolaustag ein zu „MoKuzuMimi“. Der kryptische Name steht für „Moderne Kunst zum Mitnehmen“ und dahinter verbirgt sich eine originelle Verkaufsvernissage mit kleinformatiger Kunst in transparenten Tüten zu erschwinglichen Preisen.

Weiterlesen …

Mokuzumimi

11.10.2017

Anmeldung zu MoKuzuMimi 2017

Die Teilnehmerzahl (es gibt 22 Plätze) ist begrenzt und auch dieses Jahr legen wir Wert auf künstlerische Qualität, Vielfalt und neue Teilnehmer, aber wir können nicht garantieren, dass alle Angemeldeten auch tatsächlich am Ende dabei sind. Verbindliche Zusagen gibt es am 25. Oktober per E-Mail.

Weiterlesen …

18.09.2017

Nacht und Tag in den Gerichtshöfen am 23. und 24.09.2017

In diesem Jahr öffnen die Künstler in den Gerichtshöfen Wedding ihre Räume nicht nur wegen des großen Interesses an zwei Tagen, sondern auch, weil die "Lange Nacht"  in diesem Jahr möglicher Weise zum letzten Mal stattfinden kann…

Weiterlesen …

25.08.2017

»Lange Nacht der Gerichtshöfe« jetzt an zwei Tagen!

Dieses Jahr findet die »Lange Nacht der Gerichtshöfe« am 23.09. und am 24.09.2017 statt.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Weiterlesen …